Neue Lieblingshose in bunt

Ich freue mich so, endlich ist mal wieder ein richtig buntes, betüddeltes Kleidungsstück fertig geworden :) Das Schnittmuster stammt aus meinem Lieblingsnähbuch mit Farbenmixschnittmustern (Lieblingskleider für Kinder von Nancy J.S. Langdon und Sabine Pollehn) - auch das Schnittmuster des Shirts ist aus diesem Buch. Ich finde das Buch so inspirierend - immer wenn ich mal keine Idee habe, was ich aus einem Kleidungsstück machen könnte, brauche ich nur durch dieses Buch blättern und habe wieder tausend neue Ideen :) (nein, ich kriege keine Provision ;-))

 

Wenn ich ein neues Kleidungsstück nähen möchte und mich ans Zuschneiden mache, habe ich oft eine Idee im Kopf, für die meine Stoffvorräte nicht reichen. So bin ich gezwungen, neu zu kombinieren, und umzudenken. Das dauert oft eine gefühlte Ewigkeit, aber dann gefällt mir die neue Version viel besser als die erste :)

Die Hose ist unter den Knien mit einem Gummiband gerafft (beim Pilzstoff). Das ist sogar noch praktisch, denn die Hose war fast ein bisschen zu groß (ungerafft) - mit der Raffung passt sie aber gut. - Diesmal habe ich an den senkrechten Schnittkanten die Nahtzugabe weggelassen und da bin ich nun auch ganz froh drum. Die Farbenmix-Schnittmuster, die ich bisher genähte habe, fielen für unsere Kinder alle eher zu weit aus, aber ohne Nahtzugabe in der Weite finde ich es nun echt gut.

Die meisten Stoffe stammen aus einem Überraschungspaket von Stick-and-Style

 

Schnittmuster Hose: Dortje von Farbenmix

Schnittmuster Shirt: Imke von Farbenmix

 

Stickereien aus den Serien: "Girls friends", "schwedische Tischdecke" und "autumn love" von Kunterbuntdesign und Ginihouse

 

Plotterdatei aus dem Silhouette Store

 

verlinkt bei mittwochs mag ich und AfterWorkSewing und made4girls

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Maria von OstSeeRäuberBande (Freitag, 10 März 2017)

    Liebe Petra,
    die Hose ist toll, toll, toll!
    Das Buch hab ich übrigens auch und verwende es ähnlich wie du :-) Leider macht solch eine Hose hier wohl keinen Sinn, die Prinzessin trägt maximal Leggins aber keine Hosen. Und die Räuber bekommen ihre Hosen unglaublich schnell kaputt, da lohnt sich der Aufwand nicht. Schade. Dafür träumt die Prinzessin von einem der Kleider. Nur traue ich mich wegen der unberechenbaren Passform (hier auch immer zu weit) nicht an diese aufwendigen Kleider. Hast du schon eins ausprobiert?
    Liebe Grüße,
    Maria

  • #2

    Petra (Samstag, 11 März 2017 06:26)

    Liebe Maria,
    wie toll, du hast das Buch auch :) Ich mag es wirklich sehr! Nur schade, dass du dich da gar nicht so richtig ausleben kannst. Bei uns wird es grad auch langsam so, dass beim Großen die Hosen - vor allem die Knie - schnell kaputt gehen. Deswegen versuche ich gerade eine Hose mit Softshell-Verstärkung an den Knien - er hat sich jetzt auch so eine "bunte" Hose gewünscht ;-) - ist aber kein Farbenmixschnittmuster.
    Ja, ich habe das Feliz-Kleid schonmal ausprobiert. Und das ist auch echt schön geworden. Von der Passform fand ich es auch ok - ich wollte dir gerade ein Bild schicken und habe dabei gemerkt, dass ich gar kein Foto davon hab! Das muss ich dringend nachholen :) Es ist nur sehr schick - und ich selber fand Kleider immer so unpraktisch beim Toben und Spielen - beim Rutschen war es auch wirklich unpraktisch - deswegen wird es kaum angezogen. Bei einer Hochzeit und bei einer Einschulungsfeier kam es mal zum Einsatz, immerhin :)
    Liebe Grüße,
    Petra

  • #3

    Maria von OstSeeRäuberBande (Montag, 13 März 2017 11:02)

    Liebe Petra,
    ja, an dem Kleidfoto wäre ich interessiert. Meine Prinzessin lebt quasi in Kleidern und Röcken, so wird auch geklettert und getobt. Ein paar sind so auch kaputt gegangen, aber die meisten halten erstaunlich viel aus. Wobei auch maximal knielang aussuche - wenn ich denn aussuchen darf, wir bekommen immer sehr viel geschenkt. Als sie kleiner war, wollte ich immer die schönen Kleider schonen. Heute suchen wir eins für bessere Gelegenheiten heraus, das wird dann auch geschont. Wobei sie selbst bei Feierlichkeiten irgendwann in irgendwelchen Bäumen landet, meine wilder Räuberprinzessin (und ich finde das sooo toll, so voller Lebensfreude). Die anderen Kleider zieht sie an, wie sie lustig ist. Was nützen uns tolle Kleider, wenn man sie nie anzieht? Aber das war auch ein Umdenken.
    An der Hose mit verstärkten Knie wäre ich auch interessiert. Sowas wäre hier auch mal nötig. Ich finde es so schade, wenn die neuen Hosen nur kurz halten.
    Liebe Grüße,
    Maria

  • #4

    Petra (Dienstag, 14 März 2017 12:40)

    Liebe Maria,
    es ist wirklich schön, wie sehr deine Prinzessin Kleider liebt. Die sehen ja auch wirklich schön aus. Ich fand sie als Kind so unpraktisch, aber das ist ja wirklich schade. Wir haben sonst auch nicht so wirklich "feine" Sachen, die wir besonders schönen - sie wachsen einfach so schnell raus und außerdem finde ich es schade, wenn man sich wegen der Kleidung so einschränken soll und nicht entdecken darf, weil man dabei schmutzig werden könnte. Das Feliz-Kleid wirkt nur so besonders, schon eher festlich. Wenn unsere Prinzessin (ich brauche dringend mal einen Namen für sie hier im Blog ;-) ) gerne in Kleidern toben will, darf sie das gerne, auch in dem Feliz-Kleid. Ich hatte nur das Gefühl, dass es für sie eher hinderlich ist (wahrscheinlich auch, weil ich es ja als Kind so empfunden habe) so dass ich es ihr nicht immer anziehen wollte, nur weil ich es so gerne an ihr sehe. Letztes Jahr war es ihr noch recht unwichtig, welche Kleidung sie trägt.

    Die Hose ist gestern fertig geworden und wurde heute schon erprobt. Ich möchte sie gleich noch hier im Blog zeigen :)
    Liebe Grüße,
    Petra