Darf ich Vorstellen? Familie Wuschel - oder: unsere Lieblings-Pompom-Maker

Ist es bei euch heute auch so herbstgemütlich? Wir haben die frühen Morgenstunden gleich genutzt um ein paar süße Wuschel aus den vielen Pompons zu basteln, die hier in der letzten Zeit entstanden sind.

Diese besonderen Pompommaker waren für uns DIE Entdeckung :) Damit kann jeder schnell (!) Pompons machen. Unsere beiden schaffen es schon richtig gut. Man wickelt die Wolle über je zwei der übereinanderliegenden Bügel auf und klappt die Bügel zu.

Wenn man die Wolle auf beiden Seiten aufgewickelt hat, schließt man den Ring und schneidet die Fäden zwischen den Bügeln auseinander. Nun muss man nur noch einen Faden rundherum zwischen den Bügeln festziehen und festknoten und schon hat man einen Pompon. Der kann nun noch "frisiert" werden und dann weiter verschönert werden :)

Im Gegensatz zu den Pomponmakern, die ich sonst kenne, muss man hier die Wolle nicht durch die Mitte durchfädeln, sondern kann die Bügel einfach umwickeln. Das macht es so viel schneller und macht richtig viel Spaß :)

So entstehen hier in letzter Zeit jede Menge Pompons :) Sogar auf längeren Autofahrten.

Wir haben noch Arme, Füße, Münder, Nasen aus Filz ausgeschnitten und die Wuschel mit Wackelaugen bestückt. Alles mit Heißkleber aufgeklebt.

 

So, jetzt schau ich beim creadienstag vorbei :)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0